Autogrammfotos von Stars des

Ohnsorg-Theaters in Hamburg

Copyright: Ohnsorg-Theater GmbH
Copyright: Ohnsorg-Theater GmbH

Das Gesicht des Ohnsorg-Theaters war lange Jahre: Heidi Kabel. Die beliebte Volksschauspielerin stand in unzähligen Stücken auf der Bühne und brachte mit ihrem Humor Millionen zum Lachen. Heute begrüßt eine Bronze-Statue von ihr die Zuschauer vor dem Ohnsorg-Theater. Viele der Schauspieler dieses Hauses,  sind über das Volkstheater zu Stars geworden, denn die Fernseh-Inszenierungen waren absolute Straßenfeger. Auch heute noch ist das Ohnsorg-Theater ein Besuchermagnet und dies nicht nur für Hamburger. - Die nachfolgenden Autogrammfotos sind von einigen Schauspielern dieser Hamburger Bühne.


Die ARD-Serie:  "Die Ohnsorgs"

1996 gab es eine 11-teilige Comedy-Fernsehserie unter dem Titel "Die Ohnsorgs". - Kurz zum Inhalt, aus dem Neuen Serien-Guide: "Die Ohnsorgs sind eine typische Hamburger Familie: Vater Richard ist Beamter beim Finanzamt Schnelsen-Nord und seit über 20 Jahren mit Almuth verheiratet, die auch noch ein paar Mark zum Haushaltseinkommen beisteuert. Die Kinder Tobias und Pamela sind beide in der Ausbildung. Auch die Nachbarn sind in Ordnung: Links wohnt die alleinstehende Trude Wrangel, zur Rechten das junge Paar Inga Potofski und Gernot Pauls. Richards Schwiegermutter Frieda Mählmann ist eine patente Frau, die immer Rat weiß. Trotzdem gibt es bei den Ohnsorgs in schöner Regelmäßigkeit herzzerreißende Katastrophen, die das geordnete Leben aus seinen Bahnen reißen."

 

Die Rollen und ihre Darsteller: 

 

Richard Ohnsorg                              Jens Scheiblich  †

Almuth Ohnsorg                              Ursula Hinrichs

Tobias Ohnsorg                                Erkki Hopf

Pamela Ohnsorg                              Sandra Keck

Trude Wrangel                                  Uta Stammer

Inga Potofki                                       Beate Kiupel

Gernot Pauls                                     Oskar Ketelhut

Frieda Mählmann                            Heidi Kabel  †