Klassiker der TV-Geschichte


Aussenseiter - Spitzenreiter

Was bin ich?



"Du und Dein Garten" ...

... ist ein Klassiker unter den Ratgebersendungen. Erika Krause präsentierte diese Gartensendung von 1968 bis 2003 im DFF (Deutscher Fernsehfunk). Diese Sendung gehörte zu den beliebtesten Fernsehsendungen im DDR Fernsehen. Nach der Wende wurde diese Ratgeber-Sendung bis 2003 durch den ORB weitergeführt. Die Moderatorin Erika Krause (†) wurde auch zweimal durch die Leser der Fernsehzeitung "FF dabei" zum Fernsehliebling gewählt. Übrigens stammte auch die Idee zu dieser Sendung von Erika Krause selbst. Damit war "Du und Dein Garten" eine der ersten Ratgebersendungen im DDR-Fernsehen.


"Straße der Lieder" ...

... war eine von der ARD von 1995 bis 2008 im Abendprogramm ausgestrahlte musikalische Unterhaltungssendung mit dem Untertitel Musikalische Reise ...; dann folgte der Name der besuchten Region oder die Reiseroute. Hauptakteure der Sendung waren die Fischer-Chöre mit ihrem Dirigenten Gotthilf Fischer. In jeder Sendung fuhren sie mit einem Oldtimer-Bus in das jeweilige Sendegebiet, wobei das speziell für die Sendereihe geschriebene Lied mit dem gleichen Titel wie die Sendung gesungen wurde. Dadurch hatte die Sendung einen hohen Wiedererkennungswert und eine große Zuschauergemeinde.


Aktenzeichen XY … ungelöst

Aktenzeichen XY … ungelöst (auch nur Aktenzeichen XY, Aktenzeichen oder XY) ist der Titel einer 1967 gestarteten Fernsehreihe im ZDF. Von 1968 bis 2003 entstand sie in Zusammenarbeit mit dem ORF und dem SRF als Eurovisionssendung. Ziel der Sendung ist die Aufklärung realer Verbrechen. Die Sendung ist eines der ältesten Formate des ZDF.

 

Die Sendung begann am 20. Oktober 1967. Urheber des Formats und erster Moderator war Eduard Zimmermann. Er gab die Sendung nach der 300. Folge am 24. Oktober 1997 an Butz Peters ab, der sie gemeinsam mit Zimmermanns Adoptivtochter Sabine Zimmermann moderierte, die bereits seit der 200. XY-Folge (6. November 1987) im Unterföhringer Studio neben Zimmermann die Fahndungen präsentierte und auch als Produktionsleiterin agierte. Seit dem 18. Januar 2002 moderiert Rudi Cerne die Sendung.